Montag, 13. April 2015

Quicktipp: Aufbewahrung von Tedi

Hallo,
für all diejenigen unter euch, die ihr Beauty-Aufbewahrungssystem noch nicht komplett auf stylische Acrylbehältnisse umgestellt haben, habe ich einen kleinen Tipp aus dem 1-Euro-Laden:
Für 4 Euro habe ich mir heute eine stabile Papp-Box gekauft, deren Deckel transparent ist und die im Inneren aus 4 kleineren, rausnehmbaren Schachteln besteht.

Mein Hauptkram ist im Bad untergebracht, aber Back-Ups oder seasonbedingt Ausgemustertes steht in einer Kommode im Schlafzimmer. Bisher in irgendwelchen Beautyboxen. Was mich aber immer daran stört ist, dass ich die Deckel abnehmen muss um nachzugucken, was genau der Inhalt ist. Um ehrlich zu sein verliere ich bei solchen Kramboxen scheinbar schnell mein Erinnerungsvermögen und finde dann nach Monaten irgendwelche Sachen, von denen ich gar nicht mehr wusste, dass ich sie überhaupt besitze. Aus den Augen, aus dem Sinn quasi.

Hier genau kommt der Pluspunkt an meiner neuen Box ins Spiel: Man kann reingucken, ohne den Deckel abnehmen zu müssen. Es passt auch wirklich viel herein wie ihr auf den Fotos sehen könnt, durch die Unterteilung in vier Fächer kann man Sortieren und es fällt nicht alles wild durcheinander, und das kitschige Rosenmuster ... hat mich sowieso sofort begeistert.

Pappbox von Tedi
Viel Platz für Beautykram
Transparenter Deckel
Was haltet ihr von solchen Aufbewahrungssystemen? Ich glaube, ich werde mir noch 2 von den Boxen kaufen, denn Stapeln müsste auch funktionieren und zum Einsortieren hab ich wirklich genug.

Eine schöne Woche wünscht euch eure Andrea!

Donnerstag, 2. April 2015

Pinselreinigung mit Mizellenwasser?

Hallo,

in den Urlaub reise ich immer mit, zumindest theoretisch, geringem Kosmetikbalast. Dass dies in der Praxis leider meist nicht klappt, hat meine Kosmetiktasche für meinem Fuerteurlaub (ich sag nur über ein kg) gezeigt. Trotzallem bemühe ich mich immer und hab zumindest einen Pinselreiniger noch kein einziges Mal mitgenommen. Zugegebenermaßen verbringe ich den Urlaub aber auch meist "oben ohne", also ohne Augen-Make-Up.
Trotzdem ist es aber gut, auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Um es kurz zu fassen, ich hab irgendwo aufgeschnappt, dass man auch mit Mizellenwasser Pinsel reinigen kann, und hab es ausprobiert:

Nivea Sensitive Reinigungsfliud

Mein heller Zoeva 227 Pinsel war braun vom NYX Blush in Taupe. Mit Nivea Mizellenwasser auf einem Wattepad und etwas swirlen war der Pinsel schnell wieder weiß und auch nach ca 2 Minuten wieder völlig trocken und einsatzfähig für eine neue, vielleicht helle Farbe.
Im Mizellenwasser ist, wenn ich das richtig sehe, im Vergleich zu einem Pinselreiniger kein Alkohol enthalten. Daher wird es den Pinsel nicht desinfizierend reinigen. Da ich meine Pinsel aber ausschließlich bei mir verwende, sehe ich da für die Zeitspanne eines normalen Erholungsurlaubs gar kein Problem, und Mizellenwasser habe ich grundsätzlich im Urlaub mit dabei. Der große Vorteil gegenüber der Reinigung mit Shampoo, was man ja im Urlaub auch zur Hand hätte, ist die schnelle Trocknungszeit.

Apropos Urlaub: Ich will endlich Sonne! Hier schneit und stürmt es und die Frühjahrsdeko wirkt völlig deplaziert! Und zu allem Überfluss auch noch Nacht- und Osterdienst...

Ich wünsch euch was, eure Andrea!