Montag, 27. Oktober 2014

Manhattan Multi Effect Eyeshadow Frappucino 92Q

Hallo!

Ich habe in letzter Zeit eigentlich keine Lidschatten gekauft, jetzt hat es aber mal wieder einer geschafft, in die Wirrungen meines Kosmetiksystems im Badezimmerschrank einzuziehen:
Der Manhattan Multi Effect Eyeshadow in Frappucino.

Die Farbe ist nicht spektakulär, aber alltaugstauglich seidig und ohne Glitzerpigmente. Ich würde ihn als eine Mischung zwischen Gold und Kupfer beschreiben. Der Preis lag bei unter 3 Euro.

Manhattan Multi Effect Eyeshadow Frappucino

Manhattan Multi Effect Eyeshadow Frappucino

Trägt man ihn mit Base auf, wirkt er intensiver und weniger weißlich glänzend, allerdings muss man ihn generell schon etwas aufbauen, damit man auf dem Lid Farbe erkennt.
Gerade im Vergleich zu Sin und Sidecar aus meiner Naked Palette fiel auf, dass die Pigmentierung  zu den (natürlich auch teureren) UD-Lidschatten erheblich schwächer ausfällt und etwas mehr Arbeit kostet.

Swatch Manhattan Frappucino

von links: UD Sidecar, Manhattan Frappucino, UD Sin
Ob ich eine Kaufempfehlung aussprechen kann? 
Ich bin unschlüssig. Die Farbe ist schön, aber nicht einzigartig. Hervorzuheben ist, dass er lediglich seidig, aber nicht glitzerig ist, was bei Drogerielidschatten ja manchmal etwas schwierig ist. Aber in irgendeiner Palette, z.B. auch von wet ´n wild, findet man bestimmt einen ähnlichen Farbton. Ich habe auch das Problem, dass Einzellidschatten bei mir meist irgendwie untergehen, und ich zu Paletten greife. Ich würde es gut finden, wenn generell alle Marken Magnetpaletten passend zu ihren Monos anbieten würden.
Schaut euch die Farbe mal an und sagt mir mal, wie ihr sie findet.

Einen schönen Wochenstart wünscht euch Andrea!



Montag, 20. Oktober 2014

Meine Produkte gegen Rötungen

Hallo,
mein größtes Hautproblem sind Rötungen. Ich habe generell sehr empfindliche Haut und neige vor allem im äußeren Wangenbereich zu unschönen, unregelmäßigen Rötungen. Viele Jahre habe ich einiges falsch gemacht und habe jetzt eigentlich eine feste Routine gefunden, mit der ich gut zurecht komme. Ein paar der Punkte möchte ich euch heute zeigen.

Anti-Redness Produkte
  1.  Ein wichtiger Punkt ist eine verträgliche Reinigung. Jahrelang hab ich versucht, die Rötungen wegzupeelen und abzuwaschen, ein großer Fehler. Ein sanftes Peeling mache ich inzwischen maximal einmal pro Woche, starke mechanische Reizung versuche ich aber zu vermeiden, daher habe ich bisher auch Gesichtsbürsten widerstanden. Mizellenwasser haben meiner Haut sehr gut getan. Die benutze ich komplett zur Reinigung, nicht nur als erster Schritt, da ich zum Beispiel kalkhaltiges Wasser auch nicht vertrage. 
  2. Die richtige Pflege ist der aller, allerwichtigste Punkt. Wenn ich hier die richtigen Produkte benutze wird meine Haut sofort weniger Rot. Sehr geholfen haben mir die Produkte von La mer Med (besonders die Meersalzcreme, die richtig fettig dickflüssig ist, aber generell tut meiner Haut alles mit Meeresschlick- und Algen gut) und auch die Masken und Seren von Isabelle Lancray (z.B. die Anti-Redness Mask). Parabene und Silikone verschlechtern meine Rötungen sofort.
  3. Je besser die Pflege passt, umso weniger muss ich mit dekorativen Sachen abdecken. Da ich es einfach mag ist ein großer Liebling die CC-Cream von Clinique, die ich mit den Händen auftragen kann und die mit wenig Produkt einen ebenmäßigen Teint zaubert. Wenn ich größere rote Stellen hab, die meist nach irgendwelchen "Kosmetikexperimenten" auftreten, benutze ich vorher ein grünes Abdeckprodukt, wie z.B. den neuen CC-Stick von Max Factor*. Dafür muss man sich dann aber etwas Zeit zum Verblenden nehmen, damit man nicht mit grünen statt roten Stellen im Gesicht aus dem Haus geht. Außerdem hab ich ein Puder speziell gegen Rötungen von Clinique (redness Solutions Puder), das ich aber eher selten benutze, da es das Gesicht sehr flach und eindimensional macht. Ich müsste es dann nur auf den Wangen benutzen und für den Rest ein anderes Puder nehmen, dazu bin ich zu ... faul.
    Max Factor CC-Stick, Clinique CC-Cream, Clinique Puder redness solutions
    Mit dieser Routine komme ich gut zurecht, aber schon kältere Temperaturen können wieder alles verändern. Habt ihr auch Probleme mit geröteten Hautstellen und vielleicht noch DAS ultimative Wundermittel dagegen? Immer her mit Tipps!

    Ich wünsche euch eine schöne Woche, eure Andrea! 


    * Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

    Sonntag, 12. Oktober 2014

    Gesichtspflege am Sonntag/ Pampering Sunday

    Hallo,

    jetzt, wo es draußen kälter wird, benutze ich wieder regelmäßiger Gesichtsmasken und auch Ampullen. Sonntags am Morgen ist dafür bei mir eine beliebte Zeit, heute hab ich den Fotoapparat mal mitgenommen. Flauschbademantel an und los gehts, Benutzt habe ich:
    • Isabelle Lancray Warming Peeling Mask with Cranberries *: Dies ist eine selbst erwärmende Maske, die man zunächst wie ein Peeling aufmassiert und dann 15 Minuten einwirken lässt. Die Konsistenz ist angenehm sahnig, die Peelingkörner aber gut wahrnehmbar. Meine Erfahrungen mit sich erwärmenden Produkten waren bisher unangenehm bis schmerzhaft, daher war ich bei der Benutzung eher vorsichtig. Direkt beim Aufmassieren spürt man eine leichte, angenehme Wärme, kein Brennen oder unangenehme Hitze. Auch nach den 15 Minuten Einwirkzeit war ich angenehm überrascht. Die Haut war überhaupt nicht gerötet oder gereizt, was bei meiner sehr empfindlichen Haut recht häufig nach Benutzung von Peelingprodukten vorkommt. Die Haut hat sich glatt und geschmeidig angefühlt und die Poren sahen verfeinert und "sauber"aus. Das Sachet beinhaltet 15 g und ist für 3,95 Euro im Internet oder bei Kosmetikerinnen erhältlich. Mein Tipp: Es gibt oft gerade vor Weihnachten Probiersets. Die Marke kann ich allen mit empfindlicher Haut wirklich empfehlen.
    • Schaebens Thalasso Maske (LE): Dies ist eine günstigere (ca 1 Euro) und leichter erhältliche Maske, die zwar nicht den Tiefenreinigungscharakter hat wie die Maske von I. Lancray, die ich aber empfehlen kann, wenn man die Haut regenerieren und durchfeuchten möchte. Es sind Algen und Plankton enthalten, was bei mir immer gut zur Beruhigung gereizter Haut hilft. Diese Sorte ist leider limitiert, aber momentan noch erhältlich.
     
    I. Lancray wärmende Peelingmaske mit Cranberries und Schaebens Thalasso Maske

    Einmal zum Affen am Sonntag machen
    •  RdL Hyaluron Booster: Nach der Maske habe ich eine Hyaluron Ampulle von RdL benutzt. Wenn nicht immer dieses verflixte Aufbrechen wäre. Diesmal war netterweise eine "Aufbrechhilfe" enthalten, aber trotzdem klappt es manchmal nicht so gut und ich habe kleine Ampullenbruchstücke in der Hand, Grobmotoriker halt. Es dauert etwas, bis das Produkt in der Haut ist, und es gibt einen kurzen Moment, wo es etwas klebrig wirkt, aber dann polstert es gut auf.
    La mer Sun und RdL Hyaluron Ampullen
    • La mer Sun Sonnengel LSF 25: Nach einem Peeling finde ich Sonnenschutz wichtig und um die Feuchtigkeit der Ampulle in der Haut zu halten muss sowieso noch eine Pflege darüber. Auch hier ist es wie schon bei den Peelings: Ich vertrage nicht viele Sonnenprodukte fürs Gesicht, dieses hier schon und ihr habt es auch schon mehrfach bei mir gesehen, da es in jeden Urlaub mitkommt. Erhältlich online oder bei Kosmetikerinnen, 200 ml ca 22 Euro.
    Ich hoffe ja immer, dass der ganze Produkt- und Zeitaufwand sich auch wirklich rentiert und sich längerfristig auch positiv auf die Haut auswirkt. Hoffen wir das Beste.
    Einen schönen Sonntag wünscht euch...Andrea!



    * Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zugeschickt, vielen Dank! 

    Mittwoch, 8. Oktober 2014

    YSL Rouge Volupte Shine (8 Pink Inconfidence)

    Ich bin überhaupt kein Lippenstiftträger. Dafür aber Verpackungsbewunderer bis Opfer.

    Wenn es einen Lippenstift gibt, der jawohl verpackungstechnisch zum Anhimmeln ist, dann der von YSL. Also das Fernweh einer meiner Schwestern ausgenutzt und die günstigen Preise auf Fuerte mal wieder als Kaufargument missbraucht und voila, hier ist mein neues Schätzchen:
    YSL Rouge Volupte Shine 8
    Tragbar soll er natürlich auch sein, daher habe ich mich für die My-lips-but-better-Farbe Nr. 8 entschieden, die im Grunde nicht mehr zartrosa glossige Farbe abgibt als ein getönter Lippenpflegestift. Das Gefühl auf den Lippen ist sehr angenehm feuchtigkeitsspendend, der Geruch erinnert mich Weingummis.
    Das Besondere an diesem Produkt ist für mich eindeutig die Verpackung. Ich könnte ihn jeden Tag angucken und anfassen. Das Gold in Verbindung mit dem Markenlogo strahlt puren Luxus aus.
    YSL Rouge Volupte Shine 8

    Swatch YSL Rouge Volupte Shine 8
    Ich hoffe ich werde jetzt nicht doch noch zur Lippenstiftsammlerin!
    Eure Andrea!