Sonntag, 23. März 2014

Douglas Haul (MAC, Origins)

Wenn es bei Douglas Codes für Proben von Pflegeprodukten gibt, setzt bei mir sofort irgendwas aus und ich bestelle. Letzte Woche war es mal wieder soweit, und auf zwei gekaufte Produkte kamen noch zusätzlich 8  Proben. Ausprobieren kann ich jetzt also:

Pröbchenalarm
  • Annayake Extreme Night Care
  • Armani Si Body Lotion
  • Rexaline Superhydratisierende reichhaltige Creme
  • Origins Plantscription Augencreme
  • Shiseido mattierende Feuchtigkeitspflege
  • Shiseido Benefiance Day Cream und Perfekt Refining Foundation
  • Biotherm Homme Age Fitness Gel für Mr. Sunshine
  • Mercedes Duftminiatur, auch für Mr. Sunshine

Gekauft habe ich zwei in meinen Augen "Luxusteile" (selbstverständlich dank Frau Shopping minus 10%), beide wollte ich unbedingt, weil MissZophie sie öfters erwähnt hat:

  • die MAC Cream Colour Base in Pearl
  • und den Origins Plantscription Concealer 
MAC Pearl, Origins Concealer
Origins Concealer
Jetzt heißt es mal wieder, einen freien Platz in meinem Beautyschrank zu finden! Die größeren Proben funktioniere ich allerdings meist als Reisegröße um und deponiere sie direkt in der Urlaubs-Waschtasche. Und das Schlimme ist, dass ich schon wieder bestellen könnte, weil es das Jil Sander Eve momentan im Angebot gibt...

Eine schöne neue Woche wünscht euch Andrea!

Freitag, 14. März 2014

Liz Earle Cleanse & Polish Hot Cloth Cleanser

Wenn es um Gesichtsreinigung geht, taucht neben Bioderma im Netz oft noch ein anderer auf, der von vielen gemocht wird: Der Hot Cloth Cleanser von Liz Earle.
Als ich jetzt mitbekam, dass Liz Earle über QVC in Deutschland erhältlich ist, hab ich in einem schwachen Moment zugegriffen, und direkt einen Doppelpack bestellt (36 Euro für 2x100 ml und 2 Tücher).

Liz Earle Cleanse & Polish Hot Cloth

Liz Earle ist...
"... eine mehrfach ausgezeichnete britische Kosmetikmarke, die im Jahr 1995 gegründet wurde (...) und die Kraft der qualitativ hochwertigsten natürlichen Wirkstoffe nutzt, um ausgezeichnete, verlässliche Ergebnisse bei jedem Hauttyp und jedem Alter zu erzielen. Alle Produkte sind tierversuchsfrei." (aus der Liz Earle Infobroschüre)

Der Reiniger mit Kultstatus ist...
...eine reichhaltige Reinigungscreme, die reinigendes Eukalyptusöl, stärkenden Rosmarin, beruhigendes Kamillenextrakt und feuchtigkeitsspendende Kakaobutter enthält. Sie hat bereits über 90 Preise und Auszeichnungen bekommen und ist für alle Hauttypen geeignet.

Die Anwendung funktioniert...
...indem ein bis zwei Pumpstöße auf die trockene Haut massiert werden, auch über die Augenlider, und alles anschließend mit dem feuchtem Baumwolltuch wieder abgenommen wird.


Einige natürliche Inhaltsstoffe

Meine Meinung ist...
Das Produkt erinnert mich vom Geruch an Hustenbonbons, aber nicht unangenehm, hat ein bisschen was medizinisches. Überrascht hat mich die doch recht cremig-pastige Konsistenz, die sich super auftragen lässt und nicht tropft oder verläuft. Das Baumwolltuch wirkte trocken in etwa wie ein gestärktes Taschentuch, in nassem Zustand ist es aber angenehm. Ein absoluter Pluspunkt ist neben der guten Verträglichkeit, dass auch der Augenkontakt nicht gebrannt hat. Die Codescheck Beurteilung ist in Ordnung, allerdings sind 2 Stoffe eingeschränkt empfehlenswert (Polysorbate und Propylene) und nicht für Naturkosmetik geeignet.
Das Ergebnis auf der Haut hat mich verblüfft. Sie sieht wirklich gereinigt, klar und strahlend aus, und vor allem in keinster Weise gespannt oder ausgetrocknet. Allerdings steht auf der Flasche, dass das Produkt einen Peelingeffekt hat (ich denke wegen des Baumwolltuchs), daher werde ich es mit meiner sehr sensiblen Haut nicht täglich nutzen, sondern abwechselnd mit meinem Bioderma. Die Abnahme des Produkts nur mit Wasser und bloßen Händen funktioniert nicht gut, da habe ich das Gefühl, dass ein Film auf der Haut zurück bleibt.
Ein Pumpstoß fürs gesamte Gesicht
Insgesamt bin ich sehr zufrieden, und wer gewillt ist, mehr als Drogeriepreis für einen Reiniger auszugeben, sollte ihn sich mal anschauen.

PS: Und weil ich schon mal bestellt habe, durfte endlich ein Peeling von M. Asam bei mir einziehen, Trüffel-Karamel, wie geil ist das denn bitte?

Ein schönes Wochenende wünscht euch Andrea!

Dienstag, 4. März 2014

Mein erstes Mal Yves Rocher

Hallo!
Am Wochenende habe ich meine Schwester besucht und war für einen kurzen Abstecher im Yves Rocher. Ich habe nach langem Überlegen festgestellt, dass ich dort tatsächlich noch nie was gekauft habe, obwohl es scheinbar wirklich coole Sachen gibt. Es gab eine 50% Aktion, die es wohl regelmäßig gibt, und da habe ich etwas zugeschlagen. Irgendwie bin ich wohl mehr der Pflegetyp, es wanderte kein einziges Dekoratives Teil ins Körbchen.

Yves Rocher Haul
Von links nach rechts:
  • Mildes Deo mit Lotusblüte aus Laos: 0% Alkohol, Parabene, Aluminiumsalze. Preis: 2,10 Euro
  • Sanftes Körperpeeling mit Bio Aloe Vera: 0% Parabene und Farbstoffe. Preis: 4,95 Euro
  • Mildes Deo mit Mandel: 0% Alkohol, Parabene, Aluminiumsalze. Preis 2,10 Euro
  • Soft Shower Cream mit Mandel: Parabenfrei. Preis: 1,95 Euro
  • Hydra Vegetal Feuchtigkeits-Booster-Konzentrat: Mit Ahorn und Blauer Argave. Preis: 9,95 Euro.
Von dem Feuchtigkeitsbooster habe ich schon viel gelesen, er war der eigentliche Grund, warum ich in den Laden rein bin. Der Megaknüller ist aber der Geruch von Mandelduschgel- und Deo. Es riecht meinem Lieblingsduschzeug von Le Petit Marseillais seeehr ähnlich. Ich musste mich sehr beherrschen, nicht gleich mehr einzupacken.
Die anderen Kunden im Laden hatten fast alle eine Kundenkarte und haben Kosmetiktaschen und anderes geschenkt bekommen. Ich wie immer nicht, stehe Kundenkarten skeptisch gegenüber.

Habt ihr Erfahrungen mit Yves Rocher? Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich die Produkte so machen.

Eine schöne Restwoche wünschen euch Andrea und Peachi!