Donnerstag, 29. August 2013

Niederlande Korting Haul

Ich hoffe ja, dass andere Menschen mich nicht als genauso verrückt einstufen, wie ich mich manchmal selber. So ganz normal ist es wohl nicht, sich im Ausland statt in Museen in Drogerien rumzutreiben, immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Schnäppchen oder Besonderheiten.

Aber fangen wir vorne an:
2 Tage Roermond, 4 Tage Zandvoort, das Wort Korting, 2 Menschen, 1 kopfschüttelnder Mann, eine schnäppchenjagende Frau, und das Körbchen mit drogistischen Errungenschaften!

Unser Vorratsschrank im Keller, der eigentlich mal für die Lagerung von Lebensmitteln gedacht war, ist prall gefüllt mit Duschzeug und Lotions. Ich habe sogar einen Erinnerungszettel in der Geldbörse auf dem steht "kein Duschzeug, keine Bodylotion!". Aber wenn man nunmal beim Bekleidungseinkauf null Erfolg aufzuweisen hat, ist ein Duschgel eben eine sichere Sache, quasi garantierte Erfolgsquote für wenig Geld!

Tatsächlich habe ich im Outlet in Roermond keinen einzigen Cent ausgegeben und auch die Stadt selber, wo es wirklich hübsche Geschäfte gibt, habe ich nach Tag 1 ohne eine einzige Tüte verlassen. Naja, letztendlich wurde es dann an Tag 2 das, was ich eigentlich nicht brauche, aber dafür in toll!
Von links nach rechts:
  • Duschschaum von etos "A beautyful you"
  • Duschschaum von Kruidvat "blossom"
  • Bourjois Duschgel "Wake me"
  • Vaseline Body Gel Oil "cocoa radiant"
  • Vaseline light Bodylotion "Aloe Fresh"
Meine errechnete Zeitspanne, in der ich kein Duschgel/Lotion mehr kaufen brauche, hat sich damit auf  13,33 Jahre erweitert.

Meine 2 Lieblingsschnäppchen sind für die Haare:
  • batiste Trockenshampoo "Blush" für 1,99 Euro aus einem Sonderpostenmarkt
  • Lee Stafford Flat Iron Heat Protection Shine Mist für 4,32 Euro (50% Korting)
  • Auf Sanex-Produkte stehe ich schon seit meinen ganzen Dänemarkbesuchen. Dieses "Zero Deo" ist ohne Aluminium, Alkohol und Parabene. Habe es direkt die letzten Tage benutzt, bisher hat es ganz gut durchgehalten, allerdings braucht es ziemlich lange, bis es trocknet.
  • Im Kruidvat hat mich dieser Kwastenreiniger, also Pinselreiniger, direkt an den von MÄC erinnert. Für 2,99 Euro (200 ml) wird er jetzt getestet
  • Die Nivea Lip Butter stand explizit auf meiner Einkaufsliste. Ich finde es mehr als merkwürdig, dass sie bei uns in Deutschland nicht in den Läden verkauft wird. Für 1,99 Euro (statt 2,99 Euro, Korting...) duften direkt 2 Sorten mit, einmal "Raspberry Rose" und natürlich "Vanille Macadamia". Karamell gab es leider nicht.
  • Interessant fand ich dann noch die "Deep Moisture Hand Mask mit Almond". Das ist eine Handmaske mit Handschuhen der mir unbekannten Marke Botanical Choice. Dann nochmal von der Marke die "Skin Recovery Nourishing Mask Choco Cacao.
  • Am teuersten waren die 2 dekorativen Sachen. Auf meiner Liste stand die Bronzing Base von Bourjois, die es aber leider nirgend gab. Da ich schon viel von der Lóreal Telescopic Wimperntusche gehört habe, mir aber nie sicher war, welche das bei uns in Deutschland ist, habe ich sie für ca 12 Euro gekauft. Regulär hätte die 16,99 Euro gekostet, was ich wirklich unverschämt fand. Aber glücklicherweise...klingeling...Korting!
  • Bei Rimmel habe ich dann dem Wake-Up Make Up wiederstanden, aber der "Scandaleyes Waterproof Kohl Kajal" in Taupe hat so eine schöne Farbe, dass er mit musste (6,49 Euro OMG, kein Korting).

Diese ganzen Rabatte und Aktionen waren für mich übrigens sehr undurchsichtig, weil es so viele gab. Bei manchen Marken gab es "Kauf 1-Nimm 2" oder bei bestimmten Produktgruppen Prozente. Aber auch dies war komischerweise in Läden derselben Kette manchmal unterschiedlich.

Jetzt muss ich mich leider wieder damit abfinden, kein Meer mehr vor der Haustür zu haben. Ein Jahr lang freut man sich auf den Urlaub und dann geht er sooo schnell vorbei.

Was denkt ihr, welches war wohl mein bester Kauf? Liebe Grüße, eure Andrea!


Donnerstag, 22. August 2013

Talbot Runhof für Artdeco

Seitdem ich zum ersten Mal Pressebilder von diesem Blush gesehen habe, war ich verliebt. Ich stehe total auf die Artdeco Editionen und wurde auch noch nie von der Qualität enttäuscht. Umso schneller fiel heute quasi im Vorbeigehen die Kaufentscheidung. Der "Haben-Muss" Reflex war so groß, dass ich sofort, ohne zu Überlegen, zugegriffen habe, als ich es in unserer Dorfparfümerie gesehen habe. Ist es nicht hübsch?

Das Blush ist parfüm-, mineralöl- und parabenfrei, die drei Farben zart glänzend pastellig. Auf der Verpackung sieht man Blumen auf Schottenmuster, und dieses Blumenmuster ist genauso als Relief auf dem Blush zu sehen. Wunderschön, auch wenn 10g für 19,50 Euro für mich schon klar an der Grenze sind. Aufgrund des beerigen Tons rechts außen ein richtiges Herbstblush, mit dem ich meinen Jahressommerurlaub einläute, strahl!


Und wo ich ja schon einmal da war...Der abgeschrägte Blushpinsel aus weißem Ziegenechthaar fühlt sich megaweich an und war für 10,80 Euro noch ganz erschwinglich. Zusammen ein perfektes Duo! Bei dem Pinsel war ein Schutznetz beigefügt, das auch wirklich nützlich ist. In der Verpackung habe ich nämlich schon skeptisch die abstehenden Haare am Rand des Pinsels begutachtet, aber nach ein bisschen Netzzeit ist jetzt alles ok!


Jetzt habe ich erstmal wieder genug hart verdientes Geld für Kosmetik ausgegeben und muss mich etwas zügeln. Ob das aber klappt, wo ich bald nach Holland fahre? Drückt mir die Daumen, eure Andrea!

Mittwoch, 21. August 2013

Mein günstiger Allround Pinsel

Als ich mir den Blendepinsel von bh cosmetics gekauft habe ahnte ich nicht, dass er sich relativ schnell zu einem Allrounder entwickeln würde.

Neben seiner eigentlichen Aufgabe, dem Verblenden von Lidschatten, benutze ich ihn auch für schnelles, großflächiges Auftragen von Lidschatten, aber besonders gerne benutze ich ihn (was mich selber sehr erstaunt hat) für gezieltes Auftragen von Puder oder auch zum Highlighten. Puderpinsel konnten bei mir nie groß genug sein, aber gerade wenn es sehr natürlich aussehen soll, kann man mit diesem tollen, fluffigen Pinsel Stellen in der T-Zone gut und gezielt abpudern. Selbst zum Konturieren und Abdecken hab ich ihn schon benutzt, das hat auch gut funktioniert, und zeigt, dass er mit unterschiedlichen Konsistenzen gut klar kommt.


Gekauft habe ich ihn in Dortmud bei Redrox (hier der damalige Haul), für unter 8 Euro ein sehr fairer Preis.

Auch das Waschen verträgt er gut, nach dem Trocknen wird er wieder genauso fluffig, wie vorher.
Ich kann definitiv eine Kaufempfehlung aussprechen.

Auf den Fotos haben sich auch 2 andere Lieblinge eingeschlichen: Der MaxFactor Lidschatten Burnt Bark und das Lòreal Perfect Match Puder, dass ich sogar meinem Chanel Puder vorziehe!

Ich wünsch euch was! Eure Andrea.



Samstag, 17. August 2013

Douglas Haul (Sale, MÄC und Beigaben)

Als ich abends mal wieder "nur so" die Sale-Artikel bei Douglas durchgeblättert habe, stellte ich voller Freude fest, dass die Hawaiian Tropic Sonnenprodukte reduziert waren und auch noch sind. Und da Sonnencreme immer wichtig ist, landete sowohl die Sonnencreme mit SPF 30, als auch die After Sun Creme mit Shea und Mango Butter im virtuellen Einkaufskorb. Beides riecht leicht fruchtig, die Sonnencreme (4,45 Euro für 200 ml) noch nach einem Schuss Kokos, aber wirklich nur ganz dezent, die After Sun Lotion (3,95 Euro für 180 ml) riecht eindeutig nach Mango.

Dann kam der unvernünftige Teil des Einkaufs: Mein erster MÄC Paintpot.
Von allen Paintpots hat dieser mich bisher immer am meisten interessiert. Da ich aber mit cremigen Konsistenzen auf dem Auge, wie z.B. den Colour Tatoos, nicht gut klarkomme, war ich bisher standhaft. Tja, vorbei die Standhaftigkeit, aber die Farbe ist wirklich genau mein Geschmack und die Textur lässt sich ganz einfach mit dem Finger auftragen und in meinen Augen nicht mit meinen Colour Tatoos vergleichen. Jetzt hoffe ich nur, dass er nicht nach ein paar Monaten eintrocknet, weil ein Schnäppchen war er trotz eines Rabattcodes nicht.

Zur Shopping-Belohnung gab es dann noch 4 Proben und eine Roberto Cavalli Tasche (auf der die Proben liegen), in der auch noch eine Duftprobe war.

Die Tasche macht wirklich einen guten Eindruck, als Strandtasche bestimmt nicht verkehrt, wenn man auf Animalprints steht! Bei den Proben würde ich mir etwas mehr Abwechslung wünschen, meist sind es Düfte, die sich dann noch regelmäßig wiederholen, diesmal wenigstens noch eine BB Cream von Biotherm.

Ich freue mich über meinen Einkauf und wünsche euch einen schönen Sonntag, eure Andrea!


Dienstag, 13. August 2013

Aufgebraucht!

Nach etwas längerem sammeln (und verteidigen) des Mülls kann ich euch heute mal wieder ein paar aufgebrauchte Produkte zeigen:
  • Sagrotan Vanilletraum (Winter LE) für den automatischen Seifenspender: Toller Geruch, aber leider sind die Nachfüller immer so teuer. Da momentan keine Grippezeit ist, reicht mir normale Handseife.
  • RdL Sensitive Nachtcreme für empfindliche Haut: Schon nachgekauft.
  • Avene Thermalwasserspray in praktischer Handtaschengröße: Bei heißen Temperaturen meine Rettung zur Abkühlung an der Arbeit, daher ein Nachkaufprodukt.
  • Schauma Cotton Fresh Trockenshampoo: Ging sehr schnell leer. Muss ich nicht nochmal haben.
  • essence Sun Club Oil Control Paper: Mag ich gerne, vor allem die in der Plastikverpackung. Habe bestimmt noch 2 in Reserve.
  • Manhattan Wake up Concealer: Gutes Produkt, hat ewig gehalten. Mein Liebling ist aber momentan "Der Löscher Auge".
  • Biocura Anti Aging Nachtcreme (Aldi): Ist mir ranzig geworden, weil ich sie nicht so gerne benutzt habe. Die Tagescreme fand ich besser.
  • Litamin Zitrone Buttermilch Duschgel: Habe ich gerne benutzt, aber jetzt hatte ich genug von dem Geruch.
  • Salthouse Totes Meer Badesalz: Kaufe ich immer mal wieder, mag ich gerne.
 
  • Alverde Aqua Peeling Perle: Find ich gut, aber das Alverde Peeling mit Aprikosenkernen finde ich besser. Meine empfindliche Haut verträgt aber beide Sorten erstaunlich gut, benutze ich meist einmal pro Woche.
  • Neutrogena feuchtigkeitsspendende Reinigungstücher: Waren jahrelang meine Lieblingssorte, sind aber nicht so leicht zu bekommen. Inzwischen mag ich die rosanen von Balea lieber, und die sind sogar günstiger.
  • Bioderma Sensibio Ar (Creme gegen Rötungen): Gut, aber kein Must Have für mich.
  • Lóccitane Zitrone und Clementine Bath Ball: Obwohl ich Zitrone nicht mag, fand ich den Geruch total toll
  • Lóccitane Fleur Cherie Duschgel: War letztes Jahr mit auf Fuerte, daher erinnert es mich an Sommer und Meer. Zum Drogeriepreis würde ich es mir sofort nachkaufen, aber zum regulären Preis nur im Ausnahmefall, wenns mit mir durchgeht...ihr wisst schon ;)
Platz für Neues, yeah! Einen schönen Tag wünscht euch Andrea!

Sonntag, 4. August 2013

Lieblinge im Juli


Meine Lieblinge im Juli waren recht übersichtlich. Mein größter Liebling während der heißen Tage waren auf jeden Fall Gesichtssprays, stellvertretend für sie alle steht heute das
  • Bioderma Sensibio dermatologisches Spray (rechts hinten). Ich mag aber genauso gerne Avene oder Evian Thermalwassersprays, die auch etwas günstiger sind, und für mich ihren Zweck genauso erfüllen.
  • Clarins Eclat Minute Instant Light Complexion Perfector (links hinten): Dies ist eine aufhellende, weichzeichnende Base, die bei mir die Haltbarkeit von Make Up (wenn ich mal welches benutzt habe) wirklich gut verlängert hat. Darf ich aber nicht an zu vielen Tagen hintereinander benutzen, da ich sonst Unverträglichkeiten bekommen.
  • Maybelline Instant Anti-Age Effekt Löscher Auge: Tolles Teil, geht aber leider sehr schnell leer. Bnutze ich auch gerne nicht nur unter den Augen, sondern generell an unruhigen Stellen.
  • Real Techniques Blush Brush: Ein toller Allround Pinsel, der nicht nur für Blush, sondern auch für Bronzer, Puder oder Highlighter funktioniert. Ich finde nur den Stiel etwas zu dick.
  • Clinique age defense BB Cream: Hat SPF 30 und glänzt nicht so speckig, wie andere BB Creams. Perfekt für warmes Sommerwetter.
  • Astor Lipcolor Butter in 002 Loved Up: War ja klar, dass ich auch einen kaufen musste. Das Tragegefühl ist wirklich sehr angenehm, die Farbe sehr dezent nudig mit leicht silbrigem Glanz (siehe Tragebild weiter unten).
  • MaxFactor Masterpiece Waterproof Mascara: Wenn sie erstmal getrocknet ist, sitzt sie bombenfest. Trennt gut und macht auch keine Fliegenbeine. Eine gute Alternative zur They are real von Benefit.
  • Beheizbare Wimpernzange von Tchibo (vorne rechts): Ich wollte es einfach mal testen und meine Angst vor Wimpernzangen besiegen. Jetzt schaffe ich es sogar, eine heiße Wimpernzange zu benutzen, und sie ist wirklich gut. Falls ihr sie diese oder nächste Woche reduziert bei Tchibo kriegen könnt, überlegt es euch. Sie kostet regulär um die 6 Euro.
  • Bourjois Delice de Soleil Bronzing Powder: Benutze ich noch lieber als den Schokobronzer, und einen SPF von 15 hat er auch.


Hier noch ein Tragebild der Astor Lipcolor Butter in 002 Loved up:

Nach dieser Verpackung müsst ihr bei Tchibo wegen der Wimpernzange Ausschau halten.
 
Ich habe mich übrigens am Freitag bei Douglas schminken lassen und habe gelernt, dass das, was ich unter dezent verstehe, für andere was völlig anderes bedeutet. Mr. Sunshine hat mich gefragt, ob ich auf Karneval will. Von anderen schminken lassen hat sich jetzt erstmal erledigt. Ärgerlich: Was ich alles für die 20 Euro hätte Schönes kaufen können...

Einen schönen Sonntag wünscht euch Andrea!