Freitag, 28. Juni 2013

Benefits CORALista zweckentfremdet

Nach Nachtbereitschaften und dementsprechend unter Schlafmangel kommen mir die merkwürdigsten Ideen.

Heute war es meine POWda WOWza Benefit Box (die ich bisher sträflichst vernachlässigt habe), die hervorgekramt wurde. Aber nicht um sie auf den Wangen zu nutzen, nein, Coralista und Hoola durften aufs Auge. Dass das eventuell nicht so gut sein könnte, weil nicht augenärztlich getestet und so, fiel mir erst hinterher ein, ist aber nix passiert.

Gemacht:
  • NYX Milk als Baseund im Innenwinkel
  • COSMENCE Cell Booster Concealer auf die Zeichen der schlaflosen Nacht
  • Coralista auf das bewegliche Lid
  • etwas Hoola in die Lidfalte (verblendet mit dem Perfect Blender von Rebecca Floeter)
  • alverde small SIZE star auf die Wimpern
  • Catrice Khol Kajal in schwarz (verblendet mit dem for your Beauty Concealer Pinsel) und MaxFactor Kajal natural glaze auf das untere Lid/Wasserlinie
Das unter meinen Augenbrauen ist übrigens kein Dreck, sondern Leberflecken...





Das war es ...
Liebe Grüße, eure Andrea!

Montag, 24. Juni 2013

AMU mit der Catrice Nude Palette

Heute habe ich mal wieder meine Catrice Nude Palette benutzt.

Für mich ergaben sich 2 Probleme:
  • Ich mag Schimmer wenig, Glitzer schon mal überhaupt nicht und beim dritthellsten Braunton sind leider Glitzerpartikel enthalten, die teilweise direkt unters Auge gefallen sind. Ihr wisst ja, ich bin bei AMU´s ziemlich grobmotorisch und ungeübt, da ich im Alltag höchstens mal etwas Braun in die Lidfalte gebe und das wars dann schon. Bei mehr als einer Farbe muss ich mich echt schon konzentrieren und bin auch eher phantasielos, welche Farbe wohin soll.
  • Ich habe sie ohne Base benutzt, genauer gesagt wollte ich mal Geleyeliner benutzen, was nicht funktioniert hat (grobmotorisch eben), und musste Versuch 1, bei dem ich vorher eine Base benutzt hatte, wieder runternehmen. Bei Versuch 2 habe ich dann aus Faulheit auf den Geleyeliner, aber auch auf die Base verzichtet. Das hat dann aber dazu geführt, dass die einzelnen Farben sich auf dem Lid wenig unterscheiden.

Insgesamt ist die Palette für Reisen, wo man alles kompakt beieinander haben will geeignet, für den Gebrauch zu Hause würde ich sie mir aber nicht nochmal kaufen und lieber matte Farben nutzen.
Leider habe ich bei Catrice Quads auch schon das Problem mit dem Glitzer gehabt, wie z.B. auch in diesem AMU hier. Ein bisschen mehr matt würde mich freuen.

Benutzt habe ich außerdem noch 3 andere Produkte:
  • Benefit they´re real Mascara (die aber leider sehr eingetrocknet ist und entsorgt werden muss)
  • Catrice Eyebrow Lifter (LE), der wirklich sehr gut ist
  • essence superfine eyeliner pen

Nachdem ich die Fotos mit dem AMU gesehen habe, habe ich direkt meine Einkaufsliste für den nächsten Drogerie Besuch um eine faltenauffüllende Augenbase und etwas, dass meine starren Wimpern curlt, erweitert.
Ob ich es wohl mal mit einer Wimpernzange versuchen soll? Aber irgendwie sind mir die Teile unheimlich. Könnt ihr mir was empfehlen?

Lieben Gruß, eure Andrea!

Sonntag, 23. Juni 2013

Meine Parfümsammlung

Ich heiße Andrea, und ich glaube ich bin parfümsüchtig...
Keine Wangenprodukte, Highlighter, Nagellacke oder teure Lippenstifte, nein, Parfüm lockt mich an.
Allerdings bin ich ein Schnäppchenjäger, ich glaube tatsächlich ich habe kein einziges Parfüm zum regulären Preis gekauft.
Vieles ist aus dem Urlaub mitgebracht (über die tollen Preise auf Fuerte habe ich euch ja schon hier berichtet, wo man nebenbei auch ein paar Urlaubsfotos sieht), ein paar sind bei TK Maxx geschossen (Z.B. Calvin Klein Beauty), und Douglas oder Rossmann Angebote stöbere ich eh immer auf der Suche nach Düften durch, die mich interessieren könnten.

 Alle Düfte aufzuzählen wäre langweilig, ich will nur ein paar Herausragende erwähnen.
Lieblings-Sommerduft Parfümerie: Dior Jadore Summer Fragrance ohne Alkohol und Galliano Parlez moi d Ámour
Lieblings-Sommerduft Drogerie: Esprit life (lila)
Lieblings-Abendduft Parfümerie: Chloe/Chloe
Lieblings-Abendduft Drogerie: Bruno Banani Magic Woman
Lieblings-Flakon: Stella McCartney Stella und Marc Jacobs Daisy (riechen auch beide super, Daisy ist leider nicht auf dem Bild, weil ich die Düfte im Badezimmer vergessen hab aufs Foto zu nehmen...)
Best-Passender-Parfümname: DKNY pure (riecht wirklich irgendwie pur und sauber)
Untypischster-Andrea-Duft: Diesel Loverdose (die ersten Male fand ich ihn widerlich, aber er ist wirklich speziell wegen dem Lakritzoroma und verwandelt sich auch sehr. Ein ungewöhnlich einzigartiger Duft, der megalange hält)

Das schlimme ist, es gibt noch so viele Düfte, die ich gerne hätte, aber ich muss jetzt unbedingt erstmal die genießen, die ich schon hab und nicht immer weiter jagen. Gekippt ist glücklicherweise noch keiner.

Ist ein Duft für euch dabei? Ich liebe eher die frischeren, aber nicht zitronigen Düfte, habt ihr da eine Empfehlung für mich, so in die Richtung Yankee Candle Clean Cotton?

Liebe Grüße, eure Andrea!

Freitag, 21. Juni 2013

Benefit bei TK Maxx

Hallo,
heute war ich im TK Maxx in Kassel und dort gab es einen Pinsel von benefit. Ob er was taugt kann ich noch nicht sagen, aber für 7,99 Euro (statt angeblich 25,95 Euro) konnte ich nicht nein sagen.

Die genaue Bezeichnung ist Slant Powder Brush und ich denke, dass er eine gute Größe für die Benefit Boxen hat. In der Beschreibung steht: "Der einmalig abgeschrägte Naturhaarpinsel gibt genau die richtige Menge Puder ab, nicht mehr und nicht weniger. Mit der breiten, flachen Seite Farbpuder auf die Wangenmitte auftragen und in Richtung der Schläfen nach oben hin verstreichen. Mit der zulaufenden, schmalen Seite eine dunklere Pudernuance in die tiefere Wangenpartie geben, was sofort mehr optische Struktur verleiht."



Ich bin schon gespannt, wie er sich macht. Habt ihr Erfahrungen mit benefit Pinseln?
Einen schönen Start ins Wochenende wünscht euch Andrea!

Dienstag, 18. Juni 2013

La mer Advanced Marine Probiergrößen-Reiseset

Wer meinen Blog regelmäßig liest weiss, dass ich anspruchsvolle Haut habe, so nenne ich es jetzt mal nett. Vor Reisen kleine Größen von irgendeiner Creme zu kaufen kommt für mich leider nicht in Frage, da ich sehr wenig vertrage. Mein letzter Fehlversuch war übrigens die RdL Hydro.

Daher freue ich mich jedesmal wieder, wenn La mer zur Sommerzeit Sets mit Probiergrößen rausbringt. Bisher habe ich jedes Produkt von La mer sehr gut vertragen, ich kann mit dieser Marke einfach nichts falsch machen.
Zur Zeit gibt es dieses Set:



Enthalten sind:
  • Flexible Reinigungsmilch ohne Parfum (30 ml)
  • Flexible Gesichtswasser ohne Alkohol, ohne Parfüm (50 ml)
  • Advanced Tagespflege ohne Parfüm (15 ml Tiegel)
  • Advanced Nachtpflege ohne Parfüm (15 ml Tiegel). Von dieser Creme hatte ich euch schon berichtet, dass sie die Haut unglaublich weich macht, dass sie aber nicht meine Lieblingsnachtcreme der Marke ist, da sie sehr buttrig ist.
  • als Beigabe ist ein Kosmetikstirnband enthalten (eine Sondergröße des neu erhältlichen Bodysprays hätte mir besser gefallen, das würde ich nämlich auch gerne mal ausprobieren).
Alle Produkte sind ohne Silikone, Paraffine und PEG´s. 
Bezahlt habe ich um die 25 Euro bei meiner Kosmetikerin. Wenn ihr die Marke mal ausprobieren wollt, ist dieses Set vielleicht was für euch! Ich komme auch mit den kleinen Größen lange hin, da die Produkte sehr ergiebig sind.

Einen herrlichen Sommertag wünscht euch Andrea!

Donnerstag, 13. Juni 2013

Nivea In-Dusch Body Milk, erster Eindruck

Eigentlich wollte ich vor dem Kauf einige Erfahrungsberichte abwarten, da mir das Prinzip zwar interessant, aber wenig erfolgsversprechend erschien.
Da es sie aber in einem Lebensmittelmarkt momentan im Angebot gibt, konnte ich natürlich nicht wiederstehen und für 2,99 Euro (400 ml) durfte die neue In-Dusch Body Milk von Nivea für trockene Haut mit.


 Das besondere ist, wie die Bezeichnung schon sagt, dass man sie in der Dusche nach der normalen "Wäsche" auf die nasse Haut aufträgt, es wieder abduscht, und fertig eingecremt ist.


Um es kurz zu machen: Es funktioniert :)
Das Eincremen der feuchten Haut geht sehr schnell, es gibt auch keine Schmiererei, weder in der Dusche, noch hinterher auf dem Handtuch. Die Haut fühlt sich trotz abduschen und abtrocknen hinterher gut eingecremt an und auch der angenehm dezente Nivea Geruch ist später noch auf der Haut wahrzunehmen. Ich habe vielleicht etwas mehr Produkt benutzt als ich es mit einer normalen Bodylotion getan hätte, aber das wäre wahrscheinlich gar nicht nötig gewesen.
Auch hatte ich den Eindruck, dass ich meinen Körper viel gleichmäßiger eingecremt habe, vielleicht, weil das Produkt dann beim Abduschen auch nochmal gleichmäßig verteilt wird (Bsp. Füße, vergesse ich oft beim eincremen, jetzt fühlen auch die sich eingecremt an).
Auf der Packung steht, dass man Produktreste in der Dusche wegen Rutschgefahr entfernen soll. Ich flitsche so oder so nach dem Duschen ab, habe gerade nochmal geguckt, aber es ist nichts schmierig.

Ein kurzer Blick auf die Inhaltsstoffe:

Künstliche Farbstoffe und Silikone sind nicht enthalten, leider aber unter anderem Alkohol und Parfüm.


Einen Meckerpunkt habe ich: Die Packung ist mit 400 ml ziemlich groß und mit nassen Händen unhandlich. Ich hätte einen Pumpspender besser gefunden.

Insgesamt bin ich positiv überrascht. Eine gute Möglichkeit, die Zeit während des Haarspülung-Einwirken-Lassen zu nutzen!


Habt ihr schon Erfahrungen mit der Nivea Innovation gemacht?


Einen schönen Tag wünsche ich euch, eure Andrea!





Dienstag, 11. Juni 2013

Kosmetische Tops und ein Flop der letzten Wochen


Heute zeige ich euch ein paar Lieblinge der letzten Wochen.
Los gehts:

  • Ebelin Make-up Ei: Wird bei mir universell eingesetzt, besonders gerne aber für Creme Blush, vor allem für das Folgende.
  • NYX Creme Blush Boho Chic: Tolles Produkt zu angemessenem Preis. Eine schöne natürliche Farbe, einfach zu verblenden, und es sind ganz dezente Glitzerpartikel enthalten, daher braucht man keinen Highlighter zusätzlich. Aber keine Sorge, ich hasse auffälligen Glitzer, das hat man hier nicht. Super Sommerprodukt!
  • essence translucent powder (50´s Girls Reloaded LE): Hat mir wieder einmal bewiesen, dass man für ein Puder nicht unglaublich viel Geld ausgeben muss. Und es ist sowas von ergiebig.
  • Bourjois 123 Perfect Foundation (53): Zuerst konnte ich sie nicht leiden, weil sie es schließlich mit der Healthy Mix und der Serumfoundation aufnehmen musste, die ich alle beide liebe. Sie ist etwas deckender und hat nicht den angenehm fruchtigen Duft der Healthy Mix Foundation. Aber sie hält bei mir Bombe und deckt auch meine Rötungen ziemlich gut ab.
  • Garnier Anti-dark-circles Roll on (02): Leichte Deckkraft, kriecht nirgends rein, gut!
  • Real Techniques Blush Brush: Benutze ich für alle Puderkonsistenzen. Sieht chic aus, allerdings finde ich den dicken Stiehl etwas unpraktisch. Aber er ist megaweich.
  • Chanel Soleil Tan De Chanel Bronzing Make Up Base: Damals (2011) als Schnäppchen für 25 Euro auf Fuerte gekauft. Lässt einen total gesund aussehen, und obwohl ich ihn jetzt schon länger habe und auchregelmäßig außer im Winter benutze, sieht man kaum Gebrauchsspuren. Man muss allerdings gut verblenden und darf nicht zu viel nehmen, sonst wirkt es orange.
  • Clarins Eclat Minute Natural Lip Perfector (02): Ich habe 2 Farben und finde sie einfach nur toll. Man hat lange ein angenehmes Gefühl auf den Lippen, sie riechen und schmecken toll, und auch die dezenten Farben finde ich super. Lohnt sich!
  • alverde gebackener Lidschatten Blütenmeer: War ein Glücksgriff, ich mag die Farbe und habe auch keine ähnliche.
  • Max Factot Earth Spirits Lidschatten Burnt Bark: Guckt ihn euch auf jeden Fall mal an, ich habe irgendwo gelesen, dass er anngeblich aus dem Sortiment geht. Absolute Allround-Farbe.

Dann gab es leider auch einen Flop:

  • RdL Hydro Tagescreme für feuchtigkeitsarme Haut: Die Creme hat eine sehr angenehme Konsistenz für den Sommer, da sie leicht gelartig ist und dadurch erfrischend wirkt. Leider vertrag ich sie nicht, da ich ja megasensible Haut habe, ich kriege relativ schnell Pickel davon. Der Geruch ist irgendwie gurkenartig mit einem Hauch Muff, aber auch geruchstechnisch bin ich sehr sensibel. Der Geruch verfliegt aber sehr schnell.
Benutzt ihr selber irgendwas von den gezeigten Produkten und findet sie auch gut?
Liebe Grüße, eure Andrea.

Sonntag, 9. Juni 2013

Mal wieder aufgebraucht...

Mein Tütchen mit Müll schreit nach Leerung, daher heute mal wieder meine aufgebrauchten Produkte der letzten Wochen.





  •  Bioderma Crealine H2O: Hab mir ja meinen Nachschub aus Frankreich mitgebracht. Ich finde es super verträglich und schnell in der Anwendung. Ich brauche zum Abschminken /Reinigen des Gesichts nichts anderes, außer noch ein Maxiwattepad.
  • Louis Widmer Tonique ohne Alkohol: Bisher fand ich alle Widmer Produkte die ich hatte gut, dieses auch. Da ich aber meist zu faul für Gesichtswasser bin, habe ich es erstmal nicht nachgekauft.
  • Lancaster After Sun Tan Maximizer in Reisegröße: Hab ich von der lieben Maegwin bekommen,  ich finde ihn gut, wenn auch leider zu teuer. Vielleicht probiere ich dieses Jahr mal was aus der Drogerie aus, was ähnliche Wirkung verspricht.
  • La mer Advanced Nachtpflege: Hat die Haut unglaublich weich gemacht, aber sie hat irgendwie merkwürdig gerochen, ich bleibe daher bei meiner anderen La mer Gesichtpflegeserie.
  • p2 Quick Dry Spray: War in Ordnung, aber auch nicht so berauschend. Wird erstmal nicht nachgekauft.
  • La mer Sun LSF 50 Sonnengel: Bei dem Begriff  "Gel" hätte ich mir zwar eine andere Konsistenz vorgestellt, trotzdem aber eines der wenigen Sonnenprodukte, die ich im Gesicht sehr gut vertrage. Schon nachgekauft.
  • RdL Sensitive Tagescreme: Meine günstige und etwas weniger reichhaltige Creme fürs Gesicht, wenn ich mal nicht meine La mer Tagescreme benutze. Schon nachgekauft, ich vertrage sie super.
  • Balea Australien Milde Seife: War LE, Handseife eben.
  • Merz Spezial Maske Hyaloron und Gold: Mag ich.
  • La mer Med beruhigende Maske (Probe): Super.
  • tetesept Meersalz-Ölbad Mandelblüte: Pflegt die Haut gut, wäre diesmal aber beim Aussteigen aus der Wanne fast ausgerutscht, also aufgepasst! Insgesamt finde ich die Konsistenz schwierig zum aus der Packung drücken, da braucht man etwas Geduld.
  • Gliss Kur Ultimate Repair Soforthilfe Intensivkur: Kaufe ich immer mal wieder, wenn sie im Angebot ist. Reicht mir für 2 Anwendungen, darf aber wirklich nur in die Längen, sonst sind die Haare am nächsten Tag fettig.
  • Mikado Daim: Mal was nicht Kosmetisches, weil ich es euch unbedingt zeigen möchte. Gibt es nur für kurze Zeit und war bei mir nach gefühlten 2 Minuten alle, weil es so lecker war.
So, wieder Platz für neues (naja, nicht wirklich), ich wünsche euch einen schönen Sonntag Abend, 
eure Andrea!


Mittwoch, 5. Juni 2013

Reduzierter Douglas Quicktipp: Beyonce Pulse NYC

Eines meiner Hobbies ist es, immer die Sale Angebote bei Douglas zu durchstöbern.

Momentan gibt es den Duft Pulse NYC von Beyonce im Angebot.
15 ml Eau de Parfum kosten momentan 9,95 Euro statt 15,95 Euro. Mit Rabattcode kann man dann noch mal einen Euro sparen. Die Beschreibung hat meine vollste Aufmerksamkeit geweckt als dort stand, dass Vanille-Aromen, cremige Buttermilch und das Aroma des „Red Velvet Cupcake“, der zu den Lieblingssüßigkeiten der New Yorker gehört, enthalten sind.
Einen Duft auf gut Glück zu bestellen, ohne je daran gerochen zu haben ist echt ein Risiko, aber auch manche Bewertungen haben mich neugierig gemacht, "riecht wie Soap and Glory-Produkte", "Zuckerwatte" oder "wie Jil Sander Eve" schrieben manche.



Mein Neugier und der günstige Preis haben mich schwach gemacht, und dann habe ich ja immer die Angst, dass das Angebot schnell ausverkauft sein könnte...

Als mein Päckchen dann wie immer superschnell ankam wurde ich nicht entäuscht. Es ist ein süßlich warmer Duft, der aber nicht schwer oder megaintensiv ist. Er hält bei mir gut, aber dezent. Erinnern tut er tatsächlich an Flake away von Soap & Glory, ist aber nicht ganz so intensiv und süß.

Die Verpackung ist interessant, der Flakon steht quasi auf dem Kopf in einer blauen "Vase".

Für den Preis ein gutes, brauchbares Schnäppchen. Einen mega ungewöhnlichen Duft, auf den man täglich angesprochen wird, darf man aber nicht erwarten.  Ich würde ihn auch eher jüngeren Mädels oder jung gebliebenen empfehlen, für elegante ältere "Damen" ist er glaube ich nix. Zu mir passt er glaube ich aber gut.

Lieben Gruß, eure Andrea



Dienstag, 4. Juni 2013

Alverde Körperbutter Honigmelone

Manchmal schlendere ich so durch den dm, brauche eigentlich nicht wirklich was und gucke nur, was es an interessanten Neuigkeiten gibt.
Letztes Mal ist mir die neue limitierte Körperbutter in der Duftrichtung Honigmelone von alverde aufgefallen. Die große Größe gab es bei uns noch nicht, aber bei den Reisegrößen gab es sie in klein (50 ml), was ich ideal für unterwegs finde.


Bei alverde ist das manchmal so eine Sache mit den Gerüchen, aber diese Körperbutter riecht wirklich gut, und auch tatsächlich, oh Überraschung, nach Honigmelone. Sie ist nicht zu fest, braucht aber etwas, bis sie eingezogen ist. Sie ist vegan.

Könnte ein Anwärter für den Sommerliebling 2013 sein, schaut sie euch mal an!

Liebe Grüße, Andrea!