Sonntag, 30. September 2012

AMU mit Gedankenergebnis

Heute habe ich versucht, ein AMU für euch zu fotografieren.
Ergebnisüberlegungen:

1.: Ich hab in meinem Kopf eine dringende Einkaufsliste erstellt, die von Kamera über Eyeliner, Blendepinsel, grünem Kajal bis hin zur Pinzette geht. Kosmetikeinkauf  ist dringend zu erledigen, ich nehme meinem Blog ja schließlich ernst und brauche das alles selbstverständlich nur für meine Leser...;)

2.: Clevererweise habe ich die Fotos an dem ersten Tag seit Monaten gemacht, an dem ich kein einziges Teintprodukt benutzt habe, weil ich mich eigentlich heute gar nicht schminken wollte.

3:. Wieso habe ich auf den Fotos Sommersprossen?? Ich hab Sommersprossen!!!

4.: Ich hatte die Depotting-Katastrophe und die völlig ramponierte DIY-Palette aus meinem Gedächtnis verbannt. Man sieht die krass aus. Würd ich nicht nochmal machen, aber wenigstens hab ich damals mit dem Glätteisen nichts in Brand gesetzt, auch nicht meine Finger.

5.: Jetzt wird jeder sehen, warum ich straffende Augencreme brauche!

6.: Es ist wirklich schwierig, sein Auge in Großaufnahme mit dem Fotoapparat in nur einer Hand zu fotographieren, nicht zu wackeln, und dann auch noch tatsächlich das Auge drauf zu haben, weil man ja nicht ins Display gucken kann. Erstaunlicherweise kann ich es trotzdem besser, als wenn mein Freund es mit 2 Händen und Display machen soll.



Im Bad erstmal gucken, was ich benutzen könnte

Ein bisschen C´mon Chameleon erkennbar?


Und wieder mein typisches Wimperntuschenproblem

Blick auf die benutzten Produkte

Schonmal so ramponierte Lidschatten gesehen?

Benutzt habe ich:

-essenence I love stage Base aufgetragen mit Wildcraft Duo-Pinsel (Lidschattenseite)
-Maybelline Color Tatoo Permanent Taupe leicht aufgetragen
-NYX Jumbo Eye Pencil Milk im inneren Augenwinkel
-Catrice Eyebrow Lifter unter der Augenbraue
-Bourjois Duokajal Brun & Caramel (sieht man quasi gar nicht)
-Catrice Lidschatten Mr Copper´s Fields und C´mon Chameleon (rechts oben außen und Mitte rechts außen in der Palette) aufgetragen mit alverde und essence Lidschattenpinsel
-alverde smallSizeStar Wimperntusche

Dafür, dass man fast nichts sieht, sind es wirklich viele Produkte. Aber der Wille zählt!

Einen schönen Sonntag wünscht euch Andrea.

Samstag, 29. September 2012

Yves Saint Laurent Lippenluxus

Heute möchte ich euch ein Produkt zeigen, dass ich vor längerer Zeit mal als Urlaubsmitbringsel von meiner Schwester bekommen habe, ein wirklicher Augenschmaus und total durchdacht:

Yves Saint Laurent Lip Twins

Spiegel

Roter Lippenstift

Nude Lippenstift

Pinsel

Dieses Luxusteil ist kein normaler Lippenstift, sondern 2 Lippenstiftfarben inklusive Pinsel in einer Spiegelbox.

Die eine Farbe ist ein wirklich hoch pigmentiertes knalliges Dunkelrot (sieht auf dem Foto eher rosa aus), die andere Farbe ein dezent schimmerndes, leichtes Nude. Wenn man ihn benutzen will, dreht man oben, der Spiegel verschwindet dann und die erste Farbe wird geöffnet. Dreht man nochmal, kommt die zweite Farbe zum Vorschein. Nochmal Drehen, und man verschließt ihn wieder und der Spiegel kommt zum Vorschein.

Auffallend ist der wirklich tolle Geruch der Lippenfarben nach Brombeer, Himbeer und Vanille. Beide Farben schmelzen schön auf der Haut, ohne flüssig oder schmierig zu werden. Eindeutig mehr Lippenstift als Gloss.

Zieht man oben an der Monogrammkrone, kommt zusätzlich ein Lippenpinsel zum Vorschein.

Bei Douglas Online habe ich ihn nicht gefunden, auf Idealo gibt es ihn scheinbar für ca 20 Euro in unterschiedlichen Farben. Ein wirkliches Luxusprodukt, auch was die Textur betrifft. Unter anderem ist neben Cranberry-Öl gefriergetrocknete Hyaloronsäure zur Aufpolsterung der Lippen enthalten!

Ich habe nichts anderes von Yves Saint Laurent und frage mich gerade, warum ich dieser Marke noch keine Beachtung geschenkt habe (naja, wahrscheinlich wegen meines eher bescheidenen Pädagogen-Budgets...). Habt ihr ein Must-Have dieser Marke? Touche Eclat?

Einen entspannten Samstagabend wünscht euch Andrea!






Donnerstag, 27. September 2012

Alverde Einkauf aus dem neuen Sortiment

Auf das neue Alverde Sortiment war ich ja soo gespannt, gestern waren sie dann auch bei uns am aufbauen, und ich habe gleich 2 Teile gegrapscht, auch wenn der Aufsteller noch nicht fertig war.

Als erstes griff ich mir den Small Size Star, die Wimperntusche für kurze Wimpern.
Sie fällt genau in mein Wimperntuschenbeuteschema. Ich mag es natürlich bis unauffällig, ohne dass man großartig Produkt auf den Wimpern sieht, und das ist in diesem Fall so.
Sie trennt wirklich gut, man kommt hervorragend an die unteren Wimpern oder die Wimpern oben- innen heran, weil die Bürste sehr schmal ist. Sie ist nichts für Leute, die sehr geruchsempfindlich sind, oder Benutzerinnen, die ein Mega-Wow-Ergebnis haben wollen. Ich finde sie betont die vorhandene Wimpernstruktur, gibt nicht zusätzlich Volumen, Schwung oder Länge. Gut geeignet also für ein wirklich sehr natürliches Ergebnis oder für die unteren Wimpern.



Dann konnte ich nicht wiederstehen bei den Mineral Blush Pearls in 20 Wonderful Dawn. Leider gab es noch keinen Tester, weil ich es ja so eilig hatte und nicht abwarten konnte. Sie sehen wirklich wunderschön aus, aber sie schimmern doch ziemlich, so dass ich sie eher als Highlighter einordnen würde. Beim ersten Auftrag blieben auch zunächst Kugeln im Pinsel hängen und fielen mir ins Becken, aber mit einem festeren Pinsel ging es dann ohne Probleme. Die Perlen bestehen aus unterschiedlichen Rosetönen, die aufgrund ihrer zarten Farbe keine Knalleffekt ins Gesicht bringen, sondern eher einen rosanen Schimmern. Ich bin mir noch nicht sicher, ob sie ein guter Kauf waren.



 
Ich hab schon etwas Angst, wenn ich vor dem kompletten Aufsteller stehen werde!
Einen schönen Tag wüsncht euch Andrea!

Dienstag, 25. September 2012

Meine momentanen 3 Lieblingspinsel

Heute wollte ich kurz meine 3 Lieblingspinsel zeigen. Im Grunde bräuchte ich nur diese 3.
 
1. Der Alverde Lidschattenpinsel. Da ich keine Knallfarben auf den Lidern verwende sondern meist nur Braun- und Grautöne verwende, brauche ich nicht unbedingt einen präzisen Pinsel. Mit diesem geht alles ruck zuck. Ich glaube allerdings, dieser hier ist eine alte Version, die Haare sind etwas länger, dafür ist der Stiehl kürzer als bei der neueren Version, die ich in Reserve hab.
 
2. Der MAC 187er. Definitiv mein teuerster Pinsel, den ich mir zusammen mit dem MSF Natural gekauft habe. Meine Schwester war beim Kauf dabei und ich kann mich noch genau an ihren schockierten Gesichtsausdruck erinnern, als sie an der Kasse die Summe gesehen hat (sie benutzt IMMER die in Lidschatten und Pudern beiliegenden Applikatoren und Schwämmchen...).
Mit diesem Pinsel kann ich Make-Up, Bronzer, Puder und auch Rouge auftragen ohne über zu dosieren. Allerings hat er anfangs stark gehaart und viele Spuren im Chanel Tan de Soleil Bronzer hinterlassen, was mich ziemlich ärgerlich gemacht hat.
 
3. Der Ebelin Puderpinsel. Schön weich und flauschig, auch wenn der Stiehl nicht gut verarbeitet ist und leicht wackelt. Momentan mein Lieblingspinsel, mit dem ich auch Rouge auftragen kann.
 
Den Alverde und den Ebelin Pinsel würde ich mir sofort nachkaufen, beim MAC-Pinsel würde mich der Preis doch sehr abschrecken. Was ich gerne mal testen würden sind die Real Techniques Pinsel, ich habe jetzt gesehen, dass es bei Amazon sogar welche gibt.
 

von oben nach unten: Alberde, MAC, Ebelin

Natürlich habe ich noch ein paar andere Pinsel, die ich sehr gerne benutze, aber wenn ich mich auf  3 beschränken müsste, wären es diese.
Ich suche allerdings noch den perfekten Konturierpinsel, habt ihr da eine Empfehlung?

Einen schönen Dienstag wünscht euch Andrea!

Samstag, 22. September 2012

Hollywood´s Fabulous 40ties und Schokolade

Beim Blush konnte ich noch wiederstehen, weil es mir zu rotstichig war. Von den Quatts aus der Catrice Fabulous 40ties LE hatte ich schon einiges schlechtes gelesen und hatte eigentlich kein Interesse, dachte ich zumindest. Aber es sieht so schön aus, sowohl die Verpackung, als auch die Farbkombination! SHE´s A LADY durfte also für 4,45 Euro mit. 

 

der linke Ton oben gefällt mir am besten

Der rechte obere Ton wirkt auf den Fotos rosaner, als er tatsächlich ist. Insgesamt ist die Pigmentierung meiner Meinung nach eher schwach, dass macht mir persönlich nichts aus, allerings sieht man ohne Base auf dem Auge kaum Farbunterschiede, aber ich will nicht vorschnell urteilen, ich habe es erst einmal heute vor der Arbeit in aller schnelle benutzt.
Kein Glitzer, das finde ich super, und ich denke es sind tolle Herbstfarben, die besonders  Grünäugigen stehen werden. Generell habe ich oft Schwierigkeiten mit Catrice Lidschatten, ich mag es lieber pudriger, wie z.B. bei NYX, da fällt mir der Auftrag und das Verblenden viel leichter.

Beim Eyebrow Lifter habe ich die Hoffnung, dass er so gut ist wie der von Benefit sein soll. Kostenpunkt 2,95 Euro. Der erste Eindruck ist gut.


Ohrringe trage ich seehr selten, aber diese haben mich sofort angesprochen, weil die Farbe so toll ist. Passen zum Quatt!
 
 
Yogurette Kirsch/Vanille kannte ich noch nicht, schmeckt mir aber besser, als die normale. Sie schmeckt so, wie das Balea Duschgel Kirsch/Mandel riecht. Das durfte nämlich auch noch mit.
 


Gut, dass morgen die Geschäfte zu haben, genug Geld ausgegeben diese Woche.
Ein erholsames Wochenende wünsche ich euch!

Andrea

Freitag, 21. September 2012

Erstes Weihnachtsgeschenk....Yeah!

So, nun ist es tatsächlich bereits im September soweit:
Ich habe mein erstes Weihnachtsgeschenk, dass ich verschenken will.

Ich habe es gesehen, und sofort an eine meiner Schwestern gedacht. Gekauft bei Tchibo für ca 8 Euro (Kostet sonst 10,00 Euro, es gab Prozente). Ich habe viele Neffen, Nichten und auch Patenkinder und muss insgesamt um die 20 Geschenke besorgen. Daher fange ich gerne rechtzeitig mit der Suche an, dann ist man nicht im Dezember soviel Geld auf einen Schlag los.

Es ist eine Falttasche, sie hat innen ein kleines Reißverschlussfach und außen hängt noch ein Einkaufswagenchip dran. Die Grundfarbe ist schwarz mit weißen Punkten, der Schriftzug "I love Shopping" ist schwarz auf silber.




Und dann konnte ich bei Rossmann nicht wiederstehen: Ich stehe auf Dosen...und auf Eulen...

 
Hat unter einem Euro gekostet und ist befüllt mit Hygieneartikeln für Frauen, was sonst! Sooo kitschig hübsch!

Einen schönen Tag wünscht euch Andrea!

Donnerstag, 20. September 2012

Drogerie Dupe zu Drogerie Dupe!

Ich bin ja nicht so ein Lippenstift Liebhaber. In meinem bisherigen Leben gab es einen Lippenstift, der mir wirklich uneingeschränkt gefallen hat, der Manhattan Creamy Nude Rosewood (LE) in dem coolen Zebradesign.
 
Beim "Ihr Platz"-Ausverkauf fiel mir dann der Catrice Ultimate Colour in der Farbe 190, The nuder the better in die Hände und ich nahm ihn für kleines Geld mit. Zuhause freute ich mich dann, kein Fehlkauf, er gefiel mir auch auf den Lippen.
 
Inzwischen weiss ich auch, warum er mir so gefällt. Er ist quasi identisch (bis auf die coole Verpackung) mit dem von Manhattan.
 




Der Catrice Lippenstift geht wie man sieht etwas mehr ins peach, aber auf meinen Lippen fällt das wirklich nicht auf. Mir gefallen sie, weil sie kleine Patzer verzeihen und man sie im Notfall auch ohne Spiegel auftragen kann. Und der von Manhattan war ja eine LE. Wenn er mal alle gehen sollte habe ich jetzt Ersatz!

Einen schönen Tag wünscht euch Andrea!

Mittwoch, 19. September 2012

Herbstliches

Passend zum Wetter habe ich mir heute mein erstes Herbst Accessoire gekauft: ein Tuch.

Ich finde es toll, es hat große Punkte, ein Stück weiter kleine Punkte, wieder etwas weiter Streifen und dann auch noch 2 unterschiedliche Blumenmuster.  Alles in schönen herbstlichen Farben, obwohl ich eigentlich gar nicht so auf orange stehe. Gibt es aktuell bei Ernstings´s Family für 9,00 Euro.

Passend dazu habe ich dann in meinen Badzimmerschrank gegriffen:



  • Catrice Lack 230: Clay-Ton, My Hero (ein hellbraun mit grün/goldenem Schimmer)
  • essence Legends of the Sky LE Blush: Better Way to Sky
  • NXY The Caribbean Collection: I dream of St. Marteen
  • Bourjois Kajal 13: Brun & Caramel
  • MNY Gloss 165
  • Chloe intense
Fühlt ihr euch noch sommerlich leicht oder schon eher herbstlich mit Lust auf Kakao?
Einen schönen Tag wünscht euch Andrea!

Dienstag, 18. September 2012

New in: Essence Wild Craft u. Ebelin Professional Pinsel

Nach langem Warten nun auch mal wieder bei uns "auf dem Dorf" eine LE: die essence Wild Craft.
Gekauft (ich mag das Wort mitgenommen überhaupt nicht) habe ich den duo brush. Angeguckt habe ich mir noch den Highlighter, aber der war für meinen Geschmack zu glitzrig.

Der Pinsel besteht auf der einen Seite aus einem Puderpinsel, auf der anderen aus einem Lidschattenpinsel und kommt in der essence typischen Plastikverpackung (Nippel durch die Lasche ziehen), die ich meist erstmal aufhebe, dann aber eh nie wieder benutze und irgendwann wegschmeisse.

Auffallend ist die Farbe des Stiehls, der ist schön kakaobraun. Insgesamt ist der Pinsel sehr kompakt, ich denke er ist was für unterwegs. Die Lidschattenseite besteht aus relativ kurzen, festen Borsten, ich kann ihn mir momentan gar nicht gut für Lidschatten vorstellen, eher für Concealer. Die Puderseite ist weich, aber nicht so schön fluffig wie der Puderpinsel aus dem Standartsortiment. Insgesamt ist der Pinsel kein unbedingtes Must-have. Ich hoffe, er war kein Fehlkauf für 3,25 Euro.

noch verpackt

die Lidschattenseite

die Puderseite



Vergleich zum Puderpinsel/Standartsortiment (rechts)

Viel interessanter und gleich mein Interesse hervorgerufen dagegen hat der schräge Lidschattenpinsel aus der Ebelin Professional Reihe. Die Haare sind 100 % synthetisch und die Verpackung ist praktisch, da sie eine Art Reißverschluss hat und komplett an der Seite zu öffnen ist. Die Form ist für mich neu, er ist rund gebunden, ich hoffe, dass man auf dem Foto sieht, was ich meine. Auch er ist ziemlich fest. Er kostet 2,95 Euro.


Gleich geht es in die Wäsche und dann wird ausprobiert!
Einen schönen Tag wünscht euch Andrea!

Sonntag, 16. September 2012

Arm-Candy


Chanel Armband: Retro
blaues Armband: H & M
Uhr: Guess


Schönen Sonntag wünscht euch Andrea!

Freitag, 14. September 2012

Freitagsfüller

Gesamtsituation: Unbefriedigend, weil krank
Gegessen: Nudeln mit Huhn, Tomatensalat, Obstsalat
Getrunken: Tee
Gehört: Zum Aufheitern Bill Ramsey´s Zuckerpuppe und zum warm werden Kalkbrenners Sky and Sand
Gedacht: Am WE Dienst, ich hoffe ich pack das, will die Kollegen nicht hängen lassen. Hoffentlich hauen die Megaantibiotika mich nicht völllig weg. Warum kriege ich immer komische Krankheiten, oder hattet ihr schonmal eine Wundrose??
Geshoppt: Lieben Schatz zu Ernsting´s family geschickt wegen Armband und Kerze
Foto:



Verabschiedungsfloskel: Bis denn!

Donnerstag, 13. September 2012

Abendliche Gesichtspflege

Meine Reinigungsprodukte habe ich euch gestern schon gezeigt, heute geht es mit dem darauf folgenden Schritt, den Pflegeprodukten weiter.
 
1. Ich habe fest vor mich zu disziplinieren und will jeden Abend Augencreme benutzen. Mit 36 ist das bestimmt nicht die schlechteste Idee. Die letzten Jahre war mein Kanditat die Louis Widmer Creme für die Augenpartie aus der Apotheke. Ich finde die Creme gut, allerdings hat meine Haut keine Verbesserungen mehr gezeigt, und ich möchte ja versuchen, sie etwas mehr zu straffen. Daher mein neuer Kanditat: Clinique Anti-Gravity Augencreme.


Ich habe optimistischerweise versucht, den Unterschied in der Konsistenz der 2 Cremes fotographisch festzuhalten, mit meinem "normalen" Fotoaparat ist das nicht ganz so gut, eher gesagt überhaupt nicht, geglückt.


Louis Widmer Creme...

...geschmeidige, nicht flüssige Konsistenz

Clinique Anti-Gravity...
 
 
...im Topf sehr feste, aber auf der Haut schmelzende Konsistenz

Von der Konsistenz sind beide völlig unterschiedlich. Die Clinique habe ich jetzt ja erst seit ca 2 Wochen in Benutzung, sie macht aber einen guten ersten Eindruck und ich glaube, sie strafft wirklich. Beide Cremes würde ich nicht morgens benutzen, weil sie reichhaltig sind.


2. Als nächster Schritt kam in letzter Zeit dann immer das Caudalie Gesichtswasser mit ca 3 Spritzern aufs Gesicht. War auch in Ordnung, benutze ich jetzt aber nur noch morgens, weil ich ja abends seit meinem Kanaren High End Haul mein Luxus...



...Estee Lauder Advanced Night Repair Serum habe.

 
Das Produkt kommt in einer Pipette, und ich benutze max. 3 Tropfen vor der eigentlichen Gesichtspflege. Ich denke ich werde es als eine Art Kur 1 Monat lang täglich nutzen und dann erstmal eine Pause machen. Der Geruch ist sehr medizinisch und leider habe ich nach den ersten Anwendungen vereinzelt Pickel bekommen, das hat jetzt aber scheinbar nachgelassen. Viel mehr kann ich nach 2-wöchiger Nutzung noch nicht berichten. Es gab auf jeden Fall bisher kein Super-Duper-Aha Erlebnis, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
 

3. Dann kommt der für mich eigentlich wichtigste Schritt, die Nachtcreme.
Immer richtig liege ich mit La mer, am richtigsten mit der La mer Med Meersalzcreme (links meine schon wieder fast leere Tube). Aber auch die La mer Feuchtigkeitcreme (rechts) ist wirklich gut und beruhigt meine Haut. Beide hinterlassen einen speckigen Glanz, morgens hat meine Haut aber alles davon aufgesogen. Auch haben beide eine recht feste Konsistenz und sind keinesfalls sahnig oder wässrig.

 
Eine günstige Alternative zu den La mers für mich, aber nicht vergleichbar in Konsistenz und Reichhaltigkeit, ist die RdL Sensitive Nachtcreme DMS & Urea. Vertrage ich richtig gut, das hab ich bei Drogeriecreme bisher wirklich noch nie gehabt. Daher meine Alternative. Sie ist auf jeden Fall wässriger 


 Ab und zu, um meinem Liebsten einen Grund zum Lachen zu geben und meine Vorräte aufzubrauchen, kommt mal eine Maske auf das Gesicht. Scheinbar, ich wusste es bisher selbst noch nicht, bin ich ein Schaebens Maskenfan. Allerdings erinnere ich mich, dass ich diese Vlies/Tuchmasken (ich glaube von essence und balea, beide mit gurke) sehr feuchtigkeitsspendend und kühlend fand. Peel-Off Masken dagegen mag ich nicht, weil ich sie meist nicht in einem abgezogen kriege und dann immer das Zeug Produkt an den Händen klebt.


So, das müsste es eigentlich sein. Neben dem Bett warten dann noch Lippen- und Handpflege. Ich beneide Menschen, die nur einen Pott Nivea Creme brauchen und immer super aussehen. Eine Freundin von mir benutzt tatsächlich Melkfett...und hat so tolle Haut, die braucht keinen Concealer, kein Make Up. NIX!!

Welche Produkte dürfen eure Haut in die Nacht begleiten?  Verratet ihr es der lieben Andrea?

Mittwoch, 12. September 2012

Abendliche (Gesichts) Reinigung

Heute durfte der Fotoapparat mich auf meinem Weg zum "Fürs Bett fertig machen" begleiten, zumindest für einen Teilschritt.
 
1. Hände waschen und Zähne putzen, voll spektakulär, aber die Alverde Zahncreme mit Nanaminze sollte trotzdem mit aufs Foto. Ich hatte sehr empfindliche Zähne, weil ich sie mir glaube ich mit einer Whitening Zahncreme versaut hatte. Selbst das Zähne putzen hat zeitweise weh getan. Inzwischen bin ich aber der zweiten Tube Alverde Zahncreme und es ist viel besser, allerdings sind meine Zähne im Vergleich zu vorher gelber nicht mehr so weiß.


 
2. Mein Wunsch neue Gesichtreinigungsprodukte auszuprobieren ist seit ungefähr einem Jahr bei tatsächlich NULL angekommen, weil ich mir nichts besseres mehr vorstellen kann als das Bioderma H2O Mizellen Reinigungswasser. Es sieht sowas von unspektakulär aus, einfach wie Leitungswasser in einer Plastikflasche, aber es holt wirklich alles vom Gesicht, auch Wimperntusche. Ich benutze es in Kombination mit den Demak Up Duo Maxipads. Habe sonst immer die allergünstigsten Wattepads genommen, kaufe aber inzwischen immer wenn sie bei Rossmann im Angebot sind diese, weil sie absolut fusselfrei sind. Bioderma könnt ihr in der Apotheke bestellen oder es euch von Frankreich-Reisenden günstig mitbringen lassen (Danke Mescalera!).
 
 
 
 
3. Aus meinen Nicht-Bioderma-Zeiten, als ich noch Reinigungsmilch und Augenmakeup-Entferner gebraucht habe, ist noch dieser Liebling: Louis Widmer Augen-Make-Up-Entferner für empfindliche Augen. Finde ich sehr gut verträglich, nicht schmierig, top für sensible Augen.



4. Maximal einmal pro Woche butze ich ein Peeling. Ein Nachkaufprodukt ist das Alverde Peeling mit Aprikose und Calendula. Die Körnung ist nicht zu grob, die Haut fühlt sich hinterher schön weich an, und das Preis/Leistungsverhältnis stimmt auch (ich glaube um 3 Euro, hält bei mit aber wirklich lange).

Ein Gesichtswasser für trockene und sehr trockene Haut ist die Clinique Clarifying Lotion 1. Sie bewirkt allerdings eine sanfte Exfoliation, weshalb ich es auch nicht täglich benutzen kann, weil meine Haut sonst zu empfindlich wird. Ich bekam dieses Produkt mal bei einem Schminkseminar der DKMS (www.DKMS.de) geschenkt, eine Organisation, die viel Aufmerksamkeit und Spenden verdient.

Die RdL Clear-Up-Strips kennt wahrscheinlich jeder, weil jeder die Hoffnung hat, Mitesser auf eine sanfte Weise loszuwerden. Auch ich teile diese Hoffnung, meiner Kosmetikerin wenig Angriffsfläche zu bieten, und finde, sie funktionieren richtig gut, wenn man sie beim antrocknen leicht angedrückt hält und sie lange genug trocknen lässt.


So, dem Bett einen Schritt näher!

Eine gute Nacht wünscht euch Andrea!